28.10.2021 17:00 - 19:30 / Online

Iischi wirtschaft: Wie KMU durch IT & Infrastruktur die Oberhand über Daten behalten!

In der siebten Durchführung des Events «iischi wirtschaft» geht es um die Widerstandskraft von Unternehmen im Falle eines Cyberangriffs. Wir möchten unseren Walliser Unternehmen Möglichkeiten aufzeigen, wie durch passende Infrastruktur und Abwehrmechanismen die Herrschaft über die eigenen Daten gewährleistet werden kann.

Die digitale Transformation stellt KMU sowie deren IT vor neue Herausforderungen. Ein zentrales Thema in diesem Zusammenhang stellt die Cybersicherheit dar, die auch in KMU zunehmend an Bedeutung gewinnt und vermehrt auf der Tagesordnung der Geschäftsleitung zu finden ist.

In der heutigen Zeit ist die Gefahr eines erfolgreichen Angriffs auf Unternehmen unabhängig derer Grösse lediglich eine Frage der Zeit. Es ist überlebenswichtig, dass die Geschäftsprozesse von Unternehmen ergänzend weiter ausgearbeitet werden, um widerstandsfähiger gegenüber Cyberangriffen zu sein. Daten, seien Sie von Privatpersonen oder von geschäftlicher Natur, gehören heute zu den wertvollsten Ressourcen überhaupt. Daher gilt es für Unternehmen diese bestmöglich vor einem unerlaubten Zugriff zu schützen.

Wir diskutieren mit namhaften Vertretern der Walliser Wirtschaft, des Bundes und der Wissenschaft wie man sich als Unternehmen bestmöglich schützen kann, wo Gefahren lauern und wie man im Falle eines Angriffs seine Geschäftsfähigkeit aufrechterhalten kann. Unsere Veranstaltung wird Ihnen erneut im Online Format als Livestream mit virtueller Netzwerkmöglichkeit angeboten. Besuchen Sie unsere kostenlose Veranstaltung und erfahren Sie am 28.10.2021 von unseren Experten, wie Sie Ihr KMU gegenüber Datenmissbrauch absichern können.

Da die Cyber-Angriffe immer ausgefeilter und verheerender werden, sind auch KMUs gut beraten, ihre Systeme zu überprüfen und gegebenenfalls neue Anwendungsfälle für Datenschutz und Cybersicherheit in Betracht zu ziehen, welche als sogenannte «letzte Verteidigungslinie» agieren. Diese stellen sicher, dass das Unternehmen einen geschäftsvernichtenden Cyber-Angriff überleben kann.

Neben dem Thema Cyber Security sollte aber auch die Cyber Resilience nicht aus den Augen gelassen werden. Die Themen Cyber Security und Cyber Resilience ergänzen sich hierbei in Ihrem Tun und dienen der gemeinsamen Sache. Die Cyber Security stellt die Prävention vor Datenmissbrauch und Angriffen in den Vordergrund, während im Bereich der Cyber Resilience damit beschäftigt Massnahmen, Prozesse und Methoden zu entwickeln um die Arbeit möglichst zeitnah nach einem Cyberangriff wieder aufnehmen zu können. Cyber Resilience kann als eine ganzheitliche Strategie zur Stärkung der Widerstandskraft der IT einer Organisation gegenüber Cyberangriffen verstanden werden. Cyber Resilience bedeutet mehr als nur IT-Sicherheit, sondern fordert ganzheitliche Strategien der Cyber Security und des Business Continuity Managements. In einem Schadensfall muss ein akzeptables IT-Infrastrukturniveau erhalten bleiben oder wiederaufgebaut werden können, dass eine zeitnahe Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeiten sichergestellt ist.

Neben eindrücklichen Vorträgen unserer Sicherheitsexperten, freuen wir uns auf eine aufschlussreiche Podiumsdiskussion mit folgenden Teilnehmern:

  • Igor Brodnik, Lonza Group Ltd
  • Florian Schütz, NCSC
  • Armin Stoffel, Dalion AG
  • Prof. Dr. Christian Thiel, FFHS
  • Stefan Eggel, FFHS

Wir heissen Sie herzlich willkommen! Die Veranstaltung ist kostenlos, jedoch ist eine Teilnahme nur durch Onlineanmeldung bis zum 21. Oktober 2021 möglich.

«iischi wirtschaft» ist eine Austausch- und Networking-Plattform für Vordenker aus dem Oberwallis, organisiert von der FFHS und unterstützt vom RWO und Digital Impact Network. Das Ziel ist, der regionalen Wirtschaft Impulse über und zur Digitalisierung zu liefern und sie bei der Transformation zu unterstützen.
«iischi wirtschaft» findet zwei Mal im Jahr statt. Jedes Mal widmen wir uns einem anderen Aspekt der digitalen Transformation.

Die Details über unsere Referenten folgen in Kürze. Vertreter aus dem Walliser Wirtschaft, Forschung und Behörden werden ihr Expertenwissen Ihnen zur Verfügung stellen.

 

 

Organisatoren