CAS Principles of Business Information Technologies

Eignen Sie sich Basiswissen zu Informationsmanagement, Informationssystemen und Computer Engineering an.

Dieses CAS richtet sich besonders an Personen, die Ihr Kompetenzprofil in Richtung informationstechnische Sachzusammenhänge im betrieblichen Kontext erweitern möchten und zu Informationsmanagement und Informationssystemen noch keine oder eher rudimentäre Kompetenzen bzw. Praxiserfahrung aufweisen.

Eckdaten

Akadem. Titel: Certificate of Advanced Studies in Principles of Business Information Technologies

Start: Februar und August

Dauer: 1 Semester

Studienorte: Zürich, Bern

Studienmodell: Blended Learning

ECTS: 10

Anmeldeschluss: 31. Mai und 30. November

Kosten: CHF 4'550

Studium

Die Module in diesem CAS legen ein grundlegendes Fundament und geben einen kompakten Überblick über die Thematiken.

Zur Konzeption und Realisierung einer betrieblichen Informationslösung bedarf es einem grundlegenden Verständnis der Wirtschaftsinformatik. Das Modul Basiswissen Business Information Management & Information Systems erörtert das Potenzial von Geschäftsprozessen und vernetzten Informationssystemen in Unternehmen. Optional wird in die Bedienung eines SAP®-Mandanten eingeführt und es kann ein SAP®-Anwenderzertifikat «Foundation Level-Systembedienung» erworben werden. Zusätzlich werden weitere betriebliche Informationssysteme vorgestellt und Möglichkeiten einer inner- und überbetrieblichen Systemintegration aufgezeigt. Dieses Modul kann optional mit einem der Module aus dem CAS Principles of Business & Consulting zu einem individualisierten CAS kombiniert werden.

Nahezu jede entworfene Informationslösung wird auf einer informationstechnischen Grundlage implementiert. Im Modul Basiswissen Information Technologies & Computer Engineering wird insbesondere technisches Basiswissen wie bspw. zu modernen Rechnerarchitekturen, zum Speichermanagement, zu Betriebssystemen, zur Middleware, zur Geräte- und Dateiverwaltung, zur Kommunikation, zu verteilten/vernetzten Systemen und zur Virtualisierung vermittelt. Dieses Modul kann optional mit einem der Module aus dem CAS Principles of Business Information Technologies zu einem individualisierten CAS kombiniert werden.

Als einzige Fachhochschule der Schweiz bietet die FFHS alle Studiengänge im Blended Learning-Modell an. Diese innovative Ausbildungsform kombiniert die Vorteile des E-Learning mit jenen des traditionellen Unterrichts – für grösste zeitliche Flexibilität.

Das Studium an der FFHS besteht aus:

  • 80% Selbststudium unterstützt durch unsere Online-Lernplattform
  • 20% Face-to-Face-Unterricht im FFHS-Regionalzentrum in Zürich oder Bern (jeden 2. Samstag im Monat)

Mehr zum Studienmodell

Organisatorisches

  • Anmeldeschluss: 31. Mai (Herbstsemester) bzw. 30. November (Frühlingssemester), spätere Anmeldungen je nach verfügbaren Studienplätzen möglich.
  • Start: Frühlingssemester: Anfang Februar / Herbstsemester: Mitte August

Die individuelle Kombination von Modulen erlaubt es, das Qualifikationsprofil eines Beraters  in der Business- und IT-Branche marktgerecht und zukunftsweisend zu entwickeln bzw. zu optimieren. Ein CAS umfasst 10 ECTS-Punkte und gliedert sich in zwei themenaffine Module zu je 5 ECTS-Credits, die aus einem Pool (Modulpool als PDF) gewählt werden können. Sie haben die Möglichkeit, beliebig viele CAS bzw. Module auf dem für Sie passenden Level zu besuchen. Unter gewissen Auflagen können CAS auch adaptiert oder passende Einzelmodule aus dem MAS Business- & IT-Consulting zu einem «customized» CAS kombiniert werden (hierzu geben wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch Auskunft).

CHF 4'400 für ein CAS (inkl. Lehrmittel, Lernplattform, (Online)-Betreuung, ordentliche Prüfungsgebühren) Hinzu kommt eine Einschreibegebühr von CHF 150.

Zum CAS zugelassen werden Absolventen/Absolventinnen einer Universität oder Fachhochschule. «Sur dossier» können auch Absolventen/Absolventinnen einer Höheren Fachschule sowie Inhaber eines eidgenössischen Diploms einer höheren Fachprüfung zugelassen werden. Als Absolvent/in der eidgenössisch anerkannten höheren Fachschule WISS mit einem Abschluss in HF Wirtschaftsinformatik wird Ihnen das Modul Grundlagen Wirtschaftsinformatik und Informationssysteme (WI10-GWIISYS) angerechnet.

Aufgrund der Praxisorientierung des Studiums wird den Studierenden empfohlen, einer affinen Berufstätigkeit nachzugehen.

Kontakt