CAS Culture and Employer Branding

Lernen Sie, wie Mitarbeitende eine emotionale Verbundenheit mit Ihrem Unternehmen aufbauen, um eine attraktive Arbeitgebermarke nach aussen zu transportieren.

In unserer heutigen dienstleistungsorientierten Gesellschaft ist es der Schlüssel zum Erfolg, die besten Fachkräfte zu rekrutieren und dauerhaft zu halten. Um eine attraktive Arbeitgebermarke aufzubauen bedarf es in einem ersten Schritt einer grossartigen Unternehmenskultur. Diese wird dann in einem zweiten Schritt sichbar gemacht und dient der Vermarktung des Brands.

Lernen Sie, die Identifikation Ihrer Mitarbeitenden mit dem Unternehmen zu stärken. Dieses CAS unterstützt bei der Entwicklung einer institutionalisierten und gelebten Kultur und gibt Werkzeuge an die Hand, um Kommunikations- und Werbemassnahmen des Employer Brandings praxisorientiert umzusetzen. Anschliessend werden Strategien und Mechanismen entwickelt, wie diese Kultur nach aussen kommuniziert und gesehen wird.

Perspektiven

Die Unternehmenskultur oder das Employer Branding kann nicht allein von Seiten der Human Resources oder des Marketings gesteuert werden. Die gesamte Unternehmung ist in diesen Prozess mit einbezogen, was sich in Unternehmensleitbildern widerspiegelt. Das CAS Culture and Employer Branding ist ideal für Fachleute, die im Bereich Organisationsentwicklung, HR, Marketing, als  Führungsperson oder in der Unternehmensleitung tätig sind.

Key Information

Degree: Certificate of Advanced Studies in Culture and Employer Branding

Start: Februar

Duration: 1 Terms

Study locations: Zürich, Bern

Mode of Study: Blended Learning

Credits (ECTS): 10

Registration deadline: 30. November (spätere Anmeldungen nach Verfügbarkeit)

Fees: CHF 4'550

Course

Das CAS Culture and Employer Branding setzt sich aus zwei Modulen zusammen und kann auch im Rahmen des MAS Arbeit 4.0 besucht werden.

Employee Wellbeeing: Entwicklung einer grossartigen Unternehmenskultur in agilen Arbeitswelten (5 ECTS-Credits)

  • Glücklich sein: Zwischen Irrtum und wirklichem Impact
  • The power of thinking: Mindset, Menschenbild und Annahmen
  • Positive Organisational Scholarship – wie eine Kulturentwicklung angestossen werden kann

Employer Branding (5 ECTS-Credits)

  • Employer Branding
  • Employer Value Proposition
  • Behavioral Branding

Als einzige Fachhochschule der Schweiz bietet die FFHS alle Studiengänge im Blended Learning-Modell an. Diese innovative Ausbildungsform kombiniert die Vorteile des E-Learning mit jenen des traditionellen Unterrichts – für grösste zeitliche Flexibilität.

Das Studium an der FFHS besteht aus:

  • 80% Selbststudium unterstützt durch unsere Online-Lernplattform
  • 20% Face-to-Face-Unterricht im FFHS-Campus in Zürich oder Bern

Organisational Aspects

  • Start: Februar
  • Dauer CAS: 1 Semester 
  • Anmeldeschluss: Mit Studienplatzgarantie bis 30. November, spätere Anmeldungen je nach Verfügbarkeit bis zwei Wochen vor Studienstart möglich.
  • Studienort: Der Ort der Präsenzveranstaltungen wird je nach Anmeldezahlen bis zum 15.12. bestimmt.
  • Termine: Aktuelle Termine

 

Die Gesamtkosten des CAS Corporate Inclusion belaufen sich auf CHF 4’400.–, inklusive Lehrmittel, Lernplattform, (Online-)Betreuung, ordentliche Prüfungsgebühren. Zusätzlich verrechnet wird die Einschreibegebühr von CHF 150.–.

Sie sind zum CAS Culture and Employer Branding zugelassen, sofern sie über mehrjährige qualifizierte Berufspraxis verfügen, Grundkenntnisse in Englisch mitbringen (Stufe B2) und eines der folgenden Kriterien auf Sie zutrifft:

  • Absolventen von Hochschulen (FH, Universität, ETH, PH),
  • Absolventen einer höheren Fachschule
  • Inhaber eines eidgenössischen Fachausweises oder eines eidgenössischen Diploms

Über die Zulassung von Personen zum CAS, die die genannten Anforderungen nicht erfüllen, entscheidet die FFHS «sur dossier» gemäss Studienordnung.

Aufgrund der Praxisorientierung des Studiums wird den Studierenden empfohlen, einer Berufstätigkeit nachzugehen.

Contact