Welches Studium passt zu mir? Sehen Sie auf einen Blick, welche Studiengänge für Sie in Frage kommen

2‘406 Studierende starten ins Herbstsemester

Brig/Zürich, 19. August 2019 Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) verzeichnet zum Start des Herbstsemesters 2‘406 Studierende und hält damit den Aufwärtstrend der letzten Jahre.

Im August starteten 866 neue Studierende der Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) an den Standorten Zürich-Regensdorf, Bern, Basel und Brig ins Herbstsemester 2019/20. Gesamthaft steigerte sich die Studierendenzahl um 5% auf 2‘406. Insbesondere in den Weiterbildungen wächst die Zahl der Studierenden stark auf insgesamt 563 Immatrikulationen.

 

„In unseren Weiterbildungen haben wir in den letzten Jahren einige auf die Digitalisierung zugeschnittene Angebote geschaffen, die guten Anklang finden. Dies gilt auch für unseren neuen Master in Digital Education, der unsere Kernkompetenz Blended Learning vermittelt“, erklärt Rektor Michael Zurwerra. Die beliebtesten Studiengänge an der FFHS sind der Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen mit 512 und Betriebsökonomie mit 413 Studierenden.

 

Neuer Standort ab 2021 am HB Zürich

Ab 2021 wechselt die FFHS ihren bisherigen Standort in Regensdorf direkt an den HB Zürich. Im Neubau Gleisarena der SBB wird die Fachhochschule zukünftig sowohl ihre Unterrichtsräume als auch rund 50 Arbeitsplätze unterbringen. „Wir wollen näher zu den Studierenden, das heisst unsere Standorte müssen rasch und gut erreichbar sein“, so Zurwerra. „Der neue Campus am HB Zürich fügt sich also perfekt in unsere Strategie ein.“

 

Die FFHS gilt als Vorreiterin der E-Didaktik in der Schweiz. Ihr Studienmodell kombiniert E-Learning mit Präsenzunterricht und bietet den Studierenden durch innovativen Technologieeinsatz grosse Flexibilität.

 

Der neue Standort ab 2021: Die Gleisarena direkt am HB Zürich

Diese Seite weiterempfehlen

Zurück