Welches Studium passt zu mir? Sehen Sie auf einen Blick, welche Studiengänge für Sie in Frage kommen

FFHS verstärkt internationale Forschungstätigkeit

Brig, 8. Mai 2019 – Mit neuen Kooperationen und Forschungsprojekten intensiviert die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) ihre internationalen Beziehungen. Im Rahmen des UNESCO-Lehrstuhls entwickelt sie in Zusammenarbeit mit afrikanischen Universitäten die Erforschung adaptiver und personalisierter Lernsysteme weiter.

Der UNESCO-Lehrstuhl für personalisiertes und adaptives Fernstudium der FFHS konnte in den vergangenen Monaten seine internationalen Kooperationen intensivieren. Mit der North West University (NWU) in Südafrika unterzeichnete die FFHS eine Absichtserklärung zur weiteren Zusammenarbeit, nachdem bereits im letzten Jahr Forschende der NWU für vier Monate in Brig weilten. Aus diesem Aufenthalt sind zwei gemeinsame Forschungsprojekte entstanden, die nun an beiden Institutionen weitergeführt werden. Eines dieser Projekte betrifft ein neues adaptives System für den Mathematikunterricht, der vor allem den südafrikanischen Lernenden helfen soll, ihre im internationalen Vergleich schwächeren Lernleistungen zu verbessern.

 

Besuch in Tansania

Im April besuchte eine Delegation des UNESCO-Lehrstuhls die Open University of Tansania (OUT) in Dar Es Salaam und führte Workshops sowie eine Keynote-Vorlesung zu den Themen technologiebasiertes Lernen sowie personalisiertes und adaptives Lernen durch. „Unsere Veranstaltungen stiessen auf grosses Interesse und wir planen im Sommer die nächsten Schritte für unsere Zusammenarbeit mit der OUT“, berichtet Lehrstuhl-Leiter Per Bergamin.

 

Die aus den Kooperationen resultierenden Forschungsergebnisse sollen gemeinsam publiziert und für den Aufbau eines internationalen Weiterbildungsangebots genutzt werden. Geplant ist ein internationaler Online-Kurs auf der Basis eines MOOC-Konzeptes (Massive Open Online Course), der bis Frühling 2020 produziert wird. Der UNESCO-Lehrstuhl wird durch die Loterie Romande unterstützt.

 

Download Foto in hoher Auflösung

Impressionen des Besuchs des UNESCO-Lehrstuhls an der Open University in Tansania im vergangenen April
 

UNESCO-Lehrstuhl für personalisiertes und adaptives Fernstudium
Der UNESCO-Lehrstuhl erforscht die Wirksamkeit adaptiver Lernkonzepte sowie deren didaktischen Details. Zudem werden technologische Umsetzungsmöglichkeiten aber auch Bedingungen der Integration in verschiedene Studienordnungen und Lehrpläne analysiert. In den ersten vier Jahren konzentrieren sich die Aktivitäten des Lehrstuhls auf Partnerschaften in Europa und Afrika. Gerade die kulturellen und wirtschaftlichen Unterschiede sowohl auf organisationaler als auch regionaler Ebene dienen dabei als Forschungskatalysatoren. Insofern wird am Lehrstuhl ein internationaler Kompetenzpool für den Bereich technologiebasiertes sowie personalisiertes und adaptives Lernen aufgebaut und weiterentwickelt.

Diese Seite weiterempfehlen

Zurück