Welches Studium passt zu mir? Sehen Sie auf einen Blick, welche Studiengänge für Sie in Frage kommen

FFHS erstmals an der Giornata della Formazione SUPSI

Brig/Zürich – Rund 200 Dozierende und Mitarbeitende der SUPSI haben am 6. September 2017 an der «Giornata della formazione SUPSI» in Locarno teilgenommen. Im Mittelpunkt der Tagung standen die an der Fachhochschule geförderten beruflichen Kompetenzen. Die FFHS war als Teilschule der SUPSI erstmals mit dabei.

Nach der Begrüssung durch Franco Gervasoni (Direktor SUPSI) und Alberto Piatti (Direktor Dipartimento formazione e apprendimento der SUPSI) besuchten die Teilnehmenden in kleinen Arbeitsgruppen interaktive Ateliers der SUPSI-Departemente und ihrer Teilschulen. Erstmals war die FFHS mit einem Atelier vor Ort. Natascha Hebestreit, Fachbereichsleiterin Innovation Management und Dozentin, stellte den Teilnehmenden das Blended Learning-Studienmodell der FFHS vor.
 

Best Practice und Best Teaching

Aus den Atelierbesuchen resultierten schlussendlich spannende Poster, auf welchen die gewonnenen Erkenntnisse festgehalten wurden. Am Nachmittag folgten Kurzreferate, in denen die Entwicklung wichtiger beruflicher Kompetenzen einzelner Studiengänge beschrieben wurde.

Natascha Hebestreit präsentierte ausgewählte «Best Practice»-Beispiele aus verschiedenen Studienangeboten der FFHS (z.B. PiBS, Modul «Strategic Planning» aus dem MSc Business Administration, Modul «Moot Court» aus dem MAS Business Law). Nach den Kurzreferaten fand die Preisverleihung «Credit Suisse Award for Best Teaching» statt. Der Abschluss der Tagung machte ein Gastreferat von Jacques Tardif von der Université de Sherbrooke, (Québec, Canada).

FFHS // 6. September 2017

Diese Seite weiterempfehlen

Zurück