CAS Blockchain

Lernen Sie die Sprache, Anwendungen und technischen Grundlagen der Blockchain-Technologie. Chancen und Gefahren der Technologie beleuchten Sie für Ihr Unternehmen kritisch.

 

Gegenwärtig wird beinahe keine andere Technologie so kontrovers diskutiert wie Blockchain. Gemäss dem World Economic Forum (WEF) werden 2027 zehn Prozent des weltweiten (Bruttoinlandprodukts) BIP auf Blockchain-Plattformen liegen. 75 Prozent aller Schweizer Unternehmen planen, in den drei nächsten Jahren Blockchain-Anwendungen zu nutzen, und gemäss Umfragen weist Blockchain eines der grössten Veränderungspotenziale für Schweizer Unternehmen aus. 

Diese Zahlen sprechen grundsätzlich für die Zukunft von Blockchain – gäbe es da nicht Limitationen und praktische Bedenken sowie die Kernfrage, wo und wann sich Blockchain überhaupt lohnt und was für den Erfolg gemacht werden muss.

Im CAS Blockchain lernen Sie die wissenschaftlichen und praxisrelevanten Grundlagen, Anwendungen und Programmierungen zu Blockchain kennen und sind in der Lage, die Technologie und ihre Bestandteile zu verstehen. Sie wenden Gelerntes auf Praxisbeispiele an und beurteilen Chancen und Gefahren der Technologie für Ihr Unternehmen kritisch.

Eckdaten

Akadem. Titel: Certificate of Advanced Studies in Blockchain

Start: Frühlingssemester

Dauer: 1 Semester

Studienorte: Bern, Zürich

Studienmodell: Blended Learning

ECTS: 10

Anmeldeschluss: Ende November

Kosten: CHF 4'550

Studium

Darüber hinaus vermittelt Ihnen dieser Lehrgang die Einsatzmöglichkeiten und geeignete Bewertungs- und Umsetzungsmethoden für Blockchain. Sie werden zielstrebig auf die Planung, Umsetzung und den Betrieb Ihres nächsten Blockchain-Projektes vorbereitet. Ausserdem machen Sie sich mit den wichtigsten Blockchain-Programmiersprachen für Ihr Projekt vertraut und lernen deren Grundlagen.

Nach Abschluss sind Sie in der Lage, für einen Analyseauftrag Blockchain-Anwendungsmöglichkeiten auf das Unternehmen zu beleuchten, zu vertiefen, zu untersuchen, zu beurteilen und Handlungsmöglichkeiten abzuleiten – insbesondere aus Sicht Technologie, Geschäftsmodell und Recht.

Das CAS umfasst 10 ECTS-Credits und behandelt folgende Themen:

  • Blockchain-Grundlagen kennenlernen
  • Blockchain-Plattformen und -Ecosystems unterscheiden und auswählen
  • Blockchain-Innovationen: Geschäftsmodelle entwickeln
  • Smart Contracts konzipieren und einsetzen
  • Rechtliche Aspekte beim Blockchain-Einsatz
  • Kryptowährungen und ICO
  • Grundlagen der Blockchain-Programmierung: Python, Solidity oder Hyperledger Fabric.
  • Methoden und Tools zur Bewertung, Entscheidung und Konzeption von Blockchain-Vorhaben. 
  • Aktuelle Blockchain-Anwendungen und Fallbeispiele aus der Praxis – kritischer Umgang mit Blockchain

Im Rahmen einer Semesterarbeit spielen Sie praktische Aufgabenstellungen durch und vertiefen diese in einer Projektarbeit vorzugsweise aus Ihrem beruflichen Umfeld.

 

 

 

Als einzige Fachhochschule der Schweiz bietet die FFHS alle Studiengänge im Blended Learning-Modell an. Diese innovative Ausbildungsform kombiniert die Vorteile des E-Learning mit jenen des traditionellen Unterrichts – für grösste zeitliche Flexibilität.

Das Studium an der FFHS besteht aus:

  • 80% Selbststudium unterstützt durch unsere Online-Lernplattform
  • 20% Face-to-Face-Unterricht im FFHS-Regionalzentrum in Zürich oder Bern (jeden 2. Samstag im Monat)

Mehr zum Studienmodell

Organisatorisches

Der CAS Blockchain findet zu 80% online statt (gemäss unserem Blended-Learning-Modell und wird 6 Präsenzblöcke an den folgenden Daten enthalten (Änderungen vorbehalten).

  • Start: Frühlingssemester 
  • Dauer CAS: 1 Semester
  • Anmeldeschluss: 30. November (mit Studienplatzgarantie) spätere Anmeldungen je nach verfügbaren Studienplätzen möglich

Termine Zürich
30.1.21
27.2.21
27.3.21
17.4.21
22.5.21
19.6.21

Dieses CAS kann einzeln oder als Teil des MAS Web for Business absolviert werden.

Gebühren: CHF 4'400 (inkl. Lehrmittel, Lernplattform, (Online)-Betreuung, ordentliche Prüfungsgebühren). Hinzu kommt eine Anmeldegebühr von CHF 150.

Folgende Personen werden zu den CAS zugelassen, sofern sie über mehrjährige qualifizierte Berufspraxis verfügen:

  • Absolventen von Hochschulen (Universität, ETH, FH, PH)
  • Absolventen einer höheren Fachschule
  • Inhaber eines eidgenössischen Fachausweises oder eines eidgenössischen Diploms

Über die Zulassung von Personen, die die genannten Anforderungen zum MAS bzw. zu einem CAS nicht erfüllen, jedoch über mehrjährige, relevante Berufserfahrung verfügen, entscheidet die Fernfachhochschule Schweiz «sur dossier».

Kontakt