Medienmitteilung 07/18/2023 Zürich

GOHack 2023: Gemeinsame Offensive der FFHS und GObugfree für die Cybersicherheit der Schweiz

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) und GObugfree organisieren vom 30. November bis zum 2. Dezember den ersten GOHack. Ein einzigartiger Event zum Thema Cybersicherheit, der Symposium, Bug Bounty Hunting und Education vereint. Die Schweizer Armee unterstützt den Event als Partner.

Gemeinsam mit namhaften Referenten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft diskutieren wir beim Symposium vom 30. November über das Zusammenspiel der künstlichen und menschlichen Intelligenz und die Auswirkungen auf die Cyberwelt.

Bei der Live Bug-Bounty-Challenge am 1. und 2. Dezember suchen Ethische Hacker und IT-Sicherheitsexperten zwei Tage lang gemeinsam nach Herausforderungen, die von den Programmpartnern gestellt werden. Alle, die sich für Ethisches Hacking interessieren, erhalten hier die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen eines Hacks zu werfen. Parallel dazu findet ein Educational Track mit Weiterbildungsthemen rund um Ethisches Hacking und IT-Sicherheit statt. Die Schweizer Armee unterstützt die Veranstaltung als Partner und wird am Symposium präsent sein.

«Ethische Hacker» und die Zukunft der Cybersicherheit

«Ethische Hacker» werden in Zukunft eine immer wichtigere Rolle in der Cybersicherheit spielen. Sie werden eingesetzt, um unbekannte Angriffspunkte zu identifizieren und zu eliminieren, bevor diese von potenziellen Angreifern ausgenutzt werden. Gerade im IT-Bereich fehlt es aber an Talenten und Fachkräften, die diese wichtige Rolle übernehmen können. Der Educational Track, der im Rahmen des GOHack23 stattfindet, bietet Interessierten aller Erfahrungsstufen, aber auch neuen IT-Talenten und Einsteigern Einblicke aus erster Hand. Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, Ethisches Hacking und Bug-Bounty kennenzulernen und sich von der faszinierenden Welt der IT-Sicherheit begeistern zu lassen. «Unsere Vision mit GOHack23 ist es, eine Brücke zwischen begeisterten Ethische Hackern und Unternehmen zu bauen und damit die Sicherheit im digitalen Raum zu stärken», sagt Christina Kistler, Chief Commercial Officer von GObugfree.

Partnerschaft FFHS und GObugfree

Mit der Mission, Ethisches Hacking und Cybersicherheit zugänglich zu machen, sind GObugfree und die FFHS eine Partnerschaft eingegangen. Die FFHS ist die zweite Institution, die gemeinsam mit GObugfree Bug-Bounty-Bildungsprogramme für Ethisches Hacking an Hochschulen und Universitäten ermöglicht.«Durch innovative EDU-Programme mit Partnern wie der FFHS bereiten wir die nächste Generation von Cyber-Sicherheitstalenten vor», erklärt Christina Kistler. Studierende können praktische Erfahrungen im Aufspüren und Beheben von Sicherheitslücken sammeln, indem sie im Rahmen ihres Studiums ihre eigene Hochschule oder Universität hacken und nach „Bugs“ suchen. Um die Verfügbarkeit von Spezialistinnen und Spezialisten im Bereich der Cybersicherheit zu verbessern, bietet die FHHS mit Unterstützung der Schweizer Armee und GObugfree ab August 2023 auch einen BSc in Cybersicherheit an.

Zur Lösung des Problems beitragen und junge IT-Talente fördern

«Der Fachkräftemangel in der Cybersecurity-Branche ist eine Herausforderung, der wir uns stellen müssen. Unsere Partnerschaft mit GObugfree und die Durchführung des GOHack23-Events sind ein klares Signal: Wir investieren in die Talentförderung und tragen dazu bei, die dringend benötigten Experten für die Cyber Sicherheit in der Schweiz auszubilden», betont Oliver Ittig, Studiengangsleiter des neuen BSc Cyber Security an der FFHS. Auch die Schweiz bleibt von Cyber-Attacken nicht verschont und fast täglich werden neue Vorfälle bekannt.

Unternehmen können GObugfree und die FFHS dabei unterstützen, einen Beitrag zur Lösung des Problems zu leisten und sich gleichzeitig besser vor Cyberangriffen zu schützen, indem sie GOHack23 sponsern. Sponsoren können ihre Systeme im Rahmen der Live Bug-Bounty-Challenge von Ethischen Hackern testen lassen oder sich im Rahmen des Education Tracks an der Förderung neuer IT-Talente beteiligen. Mit der BDO Schweiz, Threema, dem IT-Unternehmen Cyllective und Zweifel konnten bereits vier namhafte Sponsoren für den GOHack23 gewonnen werden.

Mehr Infos