Dr. Egon Werlen

Forschungsfeldleiter «Emotionen beim Lesen und Lernen», Institut für Fernstudien- und eLearningforschung UNESCO-Lehrstuhl, Dozent für Human Computer Interaction

Socialmedia
Arbeitsort
Brig
Arbeitstage
MoDiMiDoFr

Werdegang

Egon Werlen arbeitet seit 2011 an der FFHS im Institut für Fernstudien- und eLearningforschung (IFeL) und seit dessen Gründung 2016 am UNESCO Lehrstuhl für personalisierten und adaptiven Fernunterricht. Seit 2017 ist er Leiter des Forschungsfeldes «Emotionen beim Lesen und Lernen». Zuvor arbeitete er am Forschungszentrum für Rehabilitations- und Gesundheitspsychologie an der Universität Freiburg (CH), wo er seinen PhD machte. Er ist ausserdem Fachpsychologe für Gesundheitspsychologie FSP. Seine Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf Emotion Analytics - insbesondere die Messung von Emotionen und Kognitionen in Texten von Studierenden. Zu den weiteren Themen gehören selbstreguliertes, personalisierts, adaptives und technologiebasiertes Lernen. Er ist Mitglied der FFHS Ethikkommission und der Ethikkommission der Schweizerischen Gesellschaft für Psychologie. An der FFHS doziert er Statistik / Methodik, Mensch-Computer Interaktion und Gesundheitspsychologie.

Forschungsschwerpunkt: Emotionsanalyse beim Lesen und Lernen, selbstgesteuertes Lernen, adaptives und technologiegestütztes Lernen.