BSc Wirtschaftsinformatik

Im BSc Wirtschaftsinformatik erhalten Sie das Rüstzeug für den digitalen Alltag: Sie lernen sowohl die Sprache der Informatiker als auch die der Betriebswirtschafter und führen so jedes interdisziplinäre Projekt zum Erfolg.

Die ICT-Branche wächst schneller als ihr Umfeld. Gut qualifizierte Fachkräfte sind Mangelware. Als Wirtschaftsinformatiker erwarten Sie glänzende Berufsaussichten im Spannungsfeld zwischen IT, Betriebswirtschaft und Management. Interdisziplinarität und die konsequente Ausrichtung auf die Anforderungen der Berufswelt stehen dabei im Vordergrund.

Perspektive

Wirtschaftsinformatiker werden sowohl in der Analyse, Entwicklung und Betreuung als auch in der Beratung und dem Vertrieb von betrieblichen IT-Systemen eingesetzt. Sie entwickeln und managen zeitgemässe IT-gestützte Informations- und Datenverarbeitungslösungen. Sie werden fundiert auf die klassischen Aufgaben der Wirtschaftsinformatik vorbereitet. Das Studium ermöglicht Ihnen mit den Vertiefungsrichtungen Human Computer Interaction, Knowledge Management oder Informationssicherheit eine spezifische Vorbereitung auf Ihre gewünschten Tätigkeitsfelder.
 

An der FFHS haben Sie ausserdem die Möglichkeit, im Rahmen Ihres Studiums eine breite Palette an international anerkannten Berufszertifikaten zu erwerben, wie SAP, IPMA oder ITIL.

Eckdaten

Akadem. Titel: Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik

Abschluss: BSc

Start: August und Februar

Dauer: 9 Semester

Studienorte: Bern, Zürich, Brig, Basel

Studienmodell: Blended Learning

ECTS: 180

Anmeldeschluss: 31. Mai und 30. November

Kosten: CHF 16'350

Studium

Die 9 Semester des praxisorientierten Bachelor Studiums in Wirtschaftsinformatik bauen aufeinander auf. Zunächst starten Sie mit verschiedenen Grundlagen aus den Fachbereichen Wirtschaftsinformatik, Wirtschaft, Informatik sowie weiteren Grundlagenmodulen (Wissenschaftskompetenzen und Mathematik). Mit den Wahl- und Vertiefungsmodulen ab dem 6. Semester können Sie Ihr Studium zu einem grossen Teil nach Ihren Wünschen gestalten.

Modulübersicht

Die Studierenden können vom 6. bis 9. Semester im Zuge einer Profilbildung ihrer persönlichen Vorlieben bzw. beruflichen Erfordernisse berücksichtigen. Es stehen ihnen folgende Vertiefungen offen:

Zusätzlich können Zertifikate namhafter Anbieter (u.a. SAP, IPMA und ITIL) erworben werden.

 

Passerellen für HF-Absolventen

Absolventen einer höheren Fachschule (HF) können mittels Passerelle das Studium in einer verkürzten Dauer erlangen. Erfahren Sie mehr über das Passerellen-Studium.

 

Als einzige Fachhochschule der Schweiz bietet die FFHS alle Studiengänge im Blended Learning-Modell an: 80% Ihres Studiums absolvieren Sie im begleiteten Selbststudium via Online-Lernplattform, 20% findet als Präsenzunterricht in einem der vier Campus (Zürich, Basel, Bern oder Brig) statt.

Wählen Sie eines der folgenden Zeitmodelle für den Präsenzunterricht:

  • Samstag-Unterricht
    An jedem zweiten Samstag (09.45 - 17.00 Uhr)
  • Montagabend-Unterricht
    Jeweils montags (17.45 - 21.00 Uhr)

Organisatorisches

  • Anmeldeschluss Refresher Mathematik: 30. April (mit Studienplatzgarantie)
  • Anmeldeschluss Studium: 31. Mai (mit Studienplatzgarantie für das Herbstsemester) bzw. 30. November (für das Frühlingssemester)
  • Studienbeginn: August und Februar 

 

Die Studiengebühr für den Bachelor in Wirtschaftsinformatik beträgt pro Semester (à 20 ECTS-Credits) CHF 1'800.- und setzt sich folgendermassen zusammen:

  • Semestergebühr CHF 800.-
  • Lehrmittel, Lernplattform, (Online)-Betreuung CHF 600.-
  • Ordentliche Prüfungsgebühren CHF 400.-

Hinzu kommt eine einmalige Anmeldegebühr von CHF 150.-.

Zum Bachelor-Studium zugelassen sind Personen, die eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

Studieninteressierte mit Abschluss auf tertiärer Stufe* (eidg. Fachausweis, eidg. Diplom) oder Personen über 25 Jahre mit mehrjähriger qualifizierter Berufserfahrung können auch mittels Aufnahmeprüfung direkt zum Studium zugelassen werden.

Um sich gezielt auf die Aufnahmeprüfung vorzubereiten, empfehlen wir den Vorbereitungskurs zur Aufnahmeprüfung.

* im gleichen oder verwandten Gebiet der Studienrichtung (nach Abklärung)



Es werden folgende Eingangskompetenzen auf Niveau Berufsmatura vorausgesetzt:

  • Englisch: Niveau der CEF-Kompetenzstufe B1
  • Mathematik: Abgangskompetenzen Mathematik einer kaufmännischen, gewerblichen, technischen oder naturwissenschaftlichen Berufsmatura 
    Refresher Mathematik
  • Deutsch: Für Studieninteressierte nicht deutscher Muttersprache werden Deutschkenntnisse auf dem Niveau der CEF-Kompetenzstufe C1 vorausgesetzt.
  • Berufstätigkeit: Aufgrund der Praxisorientierung des Studiums wird den Studierenden empfohlen, einer Berufstätigkeit von maximal 80% mit Bezug zur Studienfachrichtung nachzugehen.

 

Für Interessierte ohne Vorkenntnisse im Programmieren bieten wir einen Vorbereitungskurs Programmieren (fakultativer Online-Kurs) an.

Kontakt