BSc Wirtschaftsinformatik

Im BSc Wirtschaftsinformatik erhalten Sie das Rüstzeug für den digitalen Alltag: Sie lernen sowohl die Sprache der Informatiker als auch die der Betriebswirtschafter und führen so jedes interdisziplinäre Projekt zum Erfolg.

Die ICT-Branche wächst schneller als ihr Umfeld. Gut qualifizierte Fachkräfte sind Mangelware. Als Wirtschaftsinformatiker erwarten Sie glänzende Berufsaussichten im Spannungsfeld zwischen IT, Betriebswirtschaft und Management. Interdisziplinarität und die konsequente Ausrichtung auf die Anforderungen der Berufswelt stehen dabei im Vordergrund.

Perspektive

Wirtschaftsinformatiker werden sowohl in der Analyse, Entwicklung und Betreuung als auch in der Beratung und dem Vertrieb von betrieblichen IT-Systemen eingesetzt. Sie entwickeln und managen zeitgemässe IT-gestützte Informations- und Datenverarbeitungslösungen. Sie werden fundiert auf die klassischen Aufgaben der Wirtschaftsinformatik vorbereitet. Das Studium ermöglicht Ihnen mit den Vertiefungsrichtungen Human Computer Interaction, Knowledge Management oder Informationssicherheit eine spezifische Vorbereitung auf Ihre gewünschten Tätigkeitsfelder.
 

An der FFHS haben Sie ausserdem die Möglichkeit, im Rahmen Ihres Studiums eine breite Palette an international anerkannten Berufszertifikaten zu erwerben, wie SAP, IPMA oder ITIL.

PDF herunterladen

Eckdaten

Akadem. Titel: Bachelor of Science SUPSI in Wirtschaftsinformatik

Start: August und Februar

Dauer: 9 Semester

Studienorte: Bern, Zürich, Brig, Basel, online

Studienmodell: Blended Learning

ECTS: 180

Anmeldeschluss: 31. Mai und 30. November (spätere Anmeldungen nach Verfügbarkeit)

Kosten: CHF 16'400.–

Studium

Die 9 Semester des praxisorientierten Bachelorstudiums in Wirtschaftsinformatik bauen aufeinander auf. Zunächst starten Sie mit verschiedenen Grundlagen aus den Fachbereichen Wirtschaftsinformatik, Wirtschaft, Informatik sowie weiteren Grundlagenmodulen (Wissenschaftskompetenzen und Mathematik). Mit den Wahl- und Vertiefungsmodulen ab dem 6. Semester können Sie Ihr Studium zu einem grossen Teil nach Ihren Wünschen gestalten.

Modulübersicht*

1. Semester
Grundlagen der technischen Informatik
Agieren in einer Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung
Wissenschaftliches Arbeiten
Grundlagen Wirtschaftsinformatik und Informationssysteme

2. Semester
Analysis im ökonomischen Kontext
Python Fundamentals
Informationsmanagement
Projektmanagement Grundlagen

3. Semester
Software Engineering – Modellierung
Geschäftsprozessmanagement
Diskrete Mathematk und lineare Systeme
Web-Grundlagen

4. Semester
Wahrscheinlichkeit und Statistik
Java Fundamentals
Mensch-Computer-Interaktion
Datenbanksysteme

5. Semester
Informationssicherheit
Rechnungswesen und Controlling
Beschaffung, Produktion und Logistik
Projektarbeit

6. Semester
Marketing und Verkauf
Enterprise Ressource Planning
Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Projekten
Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und Führung von Projekten
Wahl- oder Vertiefungsmodule

7. Semester
Gesellschafts-, Kommunikations-und Datenschutzrecht
Smart Information Systems
Wahl- oder Vertiefungsmodule

8. Semester
Organisation
Personalwesen
Seminararbeit Wirtschaftsinformatik inkl. wissenschaftliches Arbeiten
Wahl- oder Vertiefungsmodule

9. Semester
Bachelor-Thesis
Wahl- oder Vertiefungsmodule

*Modulpläne und Lehrmittel können sich aufgrund von Modulüberarbeitungen ändern. Die aktuelle Literaturliste wird vor Semesterbeginn auf dem Studierendenportal publiziert.

Aufbau- bzw. Vertiefungsstudium

Die Studierenden können vom 6. bis 9. Semester im Zuge einer Profilbildung ihrer persönlichen Vorlieben bzw. beruflichen Erfordernisse berücksichtigen. Es stehen ihnen folgende Vertiefungen offen:

Human Computer Interaction, bestehend aus den Modulen:
User Centred Design & Prototyping
HCIM: Implementierung von HCI
Interaction Design & Interaktionsformen
Human Computer Interaction-Evaluation

Informationssicherheit, bestehend aus den Modulen:
Management von Informationssicherheit
Reaktive Informationssicherheit
Kryptologie
Internetsicherheit

Smart Knowledge Management, bestehend aus den Modulen:
Smart Knowledge Management Practice
Data Science und Social Media
Smart Knowledge Management in Enterprises
Smart Knowledge Management und Industrie 4.0

Business Analytics and AI*, bestehend aus den Modulen:
Machine Learning
Advanced Statistics for BA
Business Process Analytics
AI Business Innovation

*Die Vertiefungsrichtung Business Analytics / AI for Business wird ab FS 24 angeboten.
*Änderungen im Modulplan vorenthalten.

Zusätzlich können Zertifikate namhafter Anbieter (u.a. SAP, IPMA und ITIL) erworben werden.

 

Passerellen für HF-Absolventen

Absolventen einer höheren Fachschule (HF) können mittels Passerelle das Studium in einer verkürzten Dauer erlangen. Erfahren Sie mehr über das Passerellen-Studium.

 

Als einzige Fachhochschule der Schweiz bietet die FFHS alle Studiengänge im Blended Learning-Modell an: 80 Prozent Ihres Studiums absolvieren Sie im Onlinestudium, 20 Prozent findet als Präsenzunterricht statt. Für den Präsenzunterricht wählen Sie eine der folgenden Optionen:

Samstagsunterricht (jeden zweiten Samstag 8.45 – 16.00 Uhr)

  • im Campus nach Wahl in Zürich (direkt am HB), Bern, Basel oder Brig
  • in der Onlineklasse*

Montagabend-Unterricht (jeden Montag 17.45 – 21.00 Uhr)

  • im neuen Campus Zürich, direkt am HB (nur Passerellen-Einstiege)
  • in der Onlineklasse*

 

 

*Onlineklasse

Der BSc Wirtschaftsinformatik bietet neu auch eine reine Onlineklasse an, in denen Sie sich mit Ihren Kommilitonen sowie Dozierenden im virtuellen Unterrichtsraum austauschen können. Bis auf einzelne Ausnahmen kann das Studium rein online absolviert werden. Das neue Modell ermöglicht Ihnen ortsunabhängig zu studieren und von den Präsenzen zu profitieren. Prüfungen können Sie «remote» – an jedem Ort der Welt – ablegen.

Die Durchführung am gewünschten Standort bzw. Modell ist abhängig von der Anzahl Anmeldungen vor jedem Semesterstart.

Dozierende

Organisatorisches

  • Anmeldeschluss Refresher Mathematik: 30. April (mit Studienplatzgarantie)
  • Anmeldeschluss Studium: 31. Mai (mit Studienplatzgarantie für das Herbstsemester) bzw. 30. November (für das Frühlingssemester), spätere Anmeldungen je nach verfügbaren Studienplätzen möglich
  • Studienbeginn: August und Februar
  • Termine: aktueller Stundenplan - Nebst diesen Terminen kann es je nach Semester und Modul weitere Termine, (z.B. während der Woche abends online) geben. Änderungen vorbehalten.

Die Studiengebühr* für den Bachelor in Wirtschaftsinformatik beträgt pro Semester (à 20 ECTS-Credits) CHF 1'800.– und setzt sich folgendermassen zusammen:

  • Semestergebühr CHF 800.–
  • Online-Betreuung und Lernplattform inkl. Zugang zur digitalen Bibliothek CHF 600.–
  • Ordentliche Prüfungsgebühren CHF 400.–

Hinzu kommt eine einmalige Einschreibegebühr von CHF 200.–.

*Für Personen mit Wohnsitz im Ausland, die keinen Schweizer Pass besitzen, werden pro ECTS-Punkt Zusatzgebühren von CHF 100.- erhoben.

Zum Bachelor-Studium zugelassen sind Personen, die eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Berufsmatura
  • Fachmatura*
  • gymnasiale Matura mit einjähriger Berufspraxis*
  • gymnasiale Matura an einer Sportschule mit dem Label «Swiss Olympic School», oder gymnasiale Matura und Besitz einer Swiss Olympic Talent Card National oder höher
  • Diplom einer höheren Fachschule (HF)*: Passerelle ins 3. oder 5. Semester

Studieninteressierte mit Abschluss auf tertiärer Stufe* (eidg. Fachausweis, eidg. Diplom) mit mehrjähriger Berufspraxis* oder Personen über 25 Jahre (bei Studiumsbeginn) mit mehrjähriger qualifizierter Berufserfahrung (EFZ) können auch mittels Aufnahmeprüfung direkt zum Studium zugelassen werden.

Um sich gezielt auf die Aufnahmeprüfung vorzubereiten, empfehlen wir den Vorbereitungskurs zur Aufnahmeprüfung.

* im gleichen oder verwandten Gebiet der Studienrichtung (nach Abklärung)



Es werden folgende Eingangskompetenzen auf Niveau Berufsmatura vorausgesetzt:

  • Englisch: Niveau der CEF-Kompetenzstufe B1
  • Mathematik: Abgangskompetenzen Mathematik einer kaufmännischen, gewerblichen, technischen oder naturwissenschaftlichen Berufsmatura 
    Refresher Mathematik
  • Deutsch: Für Studieninteressierte nicht deutscher Muttersprache werden Deutschkenntnisse auf dem Niveau der CEF-Kompetenzstufe C1 vorausgesetzt.
  • Berufstätigkeit: Aufgrund der Praxisorientierung des Studiums wird den Studierenden empfohlen, einer Berufstätigkeit von maximal 80 Prozent mit Bezug zur Studienfachrichtung nachzugehen.

 

Für Interessierte ohne Vorkenntnisse im Programmieren bieten wir einen Vorbereitungskurs Programmieren (fakultativer Online-Kurs) an.

Netzwerk

Dieser Studiengang wird in Partnerschaft mit ICT-Berufsbildung Schweiz angeboten.

Mit der Partnerschaft setzen die FFHS und ICT-Berufsbildung Schweiz ein Zeichen für eine durchlässige ICT-Bildungslandschaft und fördern den Austausch und die Koordination zwischen der Berufsbildung, insbesondere auch jenen der Tertiär B-Stufe und der hochschulischen Bildung (Tertiär A). Die beiden Partner unterstützen einander zudem bei der Produkt- und der Berufsentwicklung und stellen sich gegenseitig ihr Knowhow und Expertennetzwerk zur Verfügung.

Verband für Wirtschaftsinformatik

Der Verband VIW Wirtschaftsinformatik Schweiz ist die führende Fachorganisation der Wirtschaftsinformatik. Als eine Organisation der Arbeitswelt (OdA) vertritt VIW die Interessen der Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatiker in der Berufswelt, wirkt aktiv in der Informatikbildung mit und fungiert als Netzwerk unter Fachleuten der Wirtschaftsinformatik.