Digitale Transformation

Ausgangspunkt einer erfolgreichen digitalen Transformation ist ein digitales Geschäftsmodell. Es legt die Chancen für das eigene Unternehmen offen und zeigt Ansatzpunkte auf, wo Sie Ihre Unternehmung verändern können, um mit der Digitalisierung die Wettbewerbsposition zu stärken. Durch die Erarbeitung eines digitalen Geschäftsmodells erhalten die Geschäftsführung und die Mitarbeitenden einen Leitfaden für das agile und wissenschaftlich basierte Vorgehen bei der Umsetzung der digitalen Transformation in Ihrem Unternehmen an die Hand. Das Institut für Management und Innovation (IMI) der FFHS forscht und berät auf diesem Gebiet.

Warum ein digitales Geschäftsmodell?

  • Stärken Sie die Wettbewerbsposition Ihrer Unternehmung durch die Anwendung digitaler Ansätze entlang ihres aktuellen Geschäftsmodells
  • Erkunden Sie neue strategische Geschäftsfelder, indem Sie innovative Technologien auf neue Geschäftschancen anwenden
  • Identifizieren Sie neue Wertschöpfungsströme und machen Sie sich die Vorteile von Business Ökosystemen und die Chancen von Plattformen zunutze
  • Arbeiten Sie vermehrt in agilen und interdisziplinären Teams zusammen und passen Sie Ihre Organisationsstrukturen und Unternehmenskultur dem digitalen Zeitalter an

Wie gehen Sie vor?

  • Nehmen Sie eine gesamtunternehmerische Perspektive ein.
  • Identifizieren Sie in Ihrem bestehenden Geschäftsmodell die Chancen der Digitalisierung.
  • Analysieren Sie verschiedene Varianten, wie sich digitale Technologien auf Ihr Geschäftsmodell auswirken.
  • Entscheiden Sie sich für die Variante mit dem höchsten Mehrwert und passen Sie Ihr Geschäftsmodell entsprechend an.

5 Schritte, 3 Tage, 1 digitales Geschäftsmodell

1. Loten Sie die Möglichkeiten der Digitalisierung aus und ermitteln Sie die Wirkungen digitaler Technologien
a. auf die Bedürfnisse und das Verhalten Ihrer Kunden sowie
b. auf alle wichtigen Bestandteile Ihres Geschäftsmodells und Ihrer Wertschöpfungskette

2. Generieren Sie Ideen, wie Sie diese Technologien nutzen können.

3. Nutzen Sie die gewonnenen Erkenntnisse über neue Technologien und richten Sie Ihr Geschäftsmodell neu aus.

4. Testen Sie das digitale Geschäftsmodell und entwickeln es weiter.

5. Entwickeln Sie ein Umsetzungsvorgehen, indem Sie Initiativen konkretisieren und priorisieren.

Unser Forschungsfokus

In der Forschung beschäftigt sich das Institut für Management und Innovation (IMI) mit Vorgehenskonzepten und Herausforderungen der Digitalisierung in Schweizer KMU. Weitere Forschungsschwerpunkte sind das Zusammenspiel von Wettbewerb und Kooperation in Ökosystemen sowie auf Plattformen insbesondere wie sich Firmen darauf positionieren können.  

Inputreferat «Digital new world» von Prof. Dr. Andrea L. Sablone, Institut für Management und Innovation, FFHS. «iischi wirtschaft» Januar 2021.