BSc Informatik

Lernen Sie alles, was Sie zur Planung, Entwicklung und Wartung von Software- und Informations-Systemen benötigen.

Kaum ein Berufsfeld birgt momentan mehr Zukunftspotenzial als die ICT. Hoch qualifizierte Informatik-Experten gehören zu den nachgefragtesten Fachkräften in der Schweiz und auf dem internationalen Arbeitsmarkt. Dieser berufsbegleitende Studiengang bereitet Sie fundiert auf Management- und Führungspositionen in diesem dynamischen Berufsumfeld vor. Sie erwerben umfassende praxisorientierte Fachkompetenzen, um zeitgemässe Software- und Informationssysteme zu entwickeln und umzusetzen.

Perspektiven

Der Bachelor-Studiengang Informatik qualifiziert Sie, die Planung, Entwicklung und Wartung von Software- und Informations-Systemen zu bearbeiten. Die IT-Skills sind in einer Vielzahl an spannenden Branchen gefragt, u.a. mit folgenden Tätigkeitsfeldern:

  • Projektleitende/r mit Führungsaufgaben in IT Projekten
  • Business Engineer
  • Applikationsentwickler
  • ICT-Supporter
  • ICT-Consulting
  • System Administrator
  • eigene Firmengründung

Eckdaten

Akadem. Titel: Bachelor of Science in Informatik

Abschluss: BSc

Start: August

Dauer: 9 Semester

Studienorte: Brig, Bern, Zürich

Studienmodell: Blended Learning

ECTS: 180

Anmeldeschluss: 31. Mai

Kosten: CHF 16'350

Studium

Das Bachelor-Studium in Informatik umfasst 180 Leistungspunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS-Credits). In den ersten fünf Semestern werden Grundlagen der Informatik vermittelt. Die folgenden vier Semester dienen der Profilierung des Studiums.

Modulübersicht

Aufbau- bzw. Vertiefungsstudium

Im Aufbau- bzw. Vertiefungsstudium haben Sie die Möglichkeit, sich Ihre Schwerpunkte individuell zusammenzustellen UND eine von folgenden drei Vertiefungsrichtungen zu wählen:

Data Science, bestehend aus den Modulen:

  • Information Retrieval
  • Machine Learning
  • Big Data & NoSQL
  • Network Analysis

Enterprise Computing, bestehend aus den Modulen:

  • Verteilte Systeme und Anwendungen
  • Java Enterprise Edition
  • Unternehmensdatenbanken
  • Service Oriented Architecture

Informationssicherheit, bestehend aus den Modulen:

  • Internetsicherheit
  • Kryptologie
  • Management von IT-Security
  • Reaktive Informationssicherheit

Passerellen für HF-Absolventen
Absolventen einer höheren Fachschule (HF) können mittels Passerelle das Studium in einer verkürzten Dauer erlangen. Erfahren Sie mehr über das Passerellen-Studium.

Als einzige Fachhochschule der Schweiz bietet die FFHS alle Studiengänge im Blended Learning-Modell an: 80% Ihres Studiums absolvieren Sie im begleiteten Selbststudium via Online-Lernplattform, 20% findet als Präsenzunterricht in einem der vier Regionalzentren (Zürich, Basel, Bern oder Brig) statt (2 Samstage oder 4 Montagabende im Monat)*.

*Zeitmodelle können variieren. In den ersten zwei Semestern werden zusätzliche Präsenzen für die Erlangung der wissenschaftlichen Begleitqualifikationen verlangt.

Organisatorisches

  • Anmeldeschluss Vorkurs Mathematik: 30. April (mit Studienplatzgarantie)
  • Anmeldeschluss Studium: 31. Mai (mit Studienplatzgarantie), spätere Anmeldungen je nach verfügbaren Studienplätzen möglich
  • Studienbeginn: August

Die Studiengebühr beträgt pro Semester (à 20 ECTS-Credits) CHF 1'800.- und setzt sich folgendermassen zusammen:

  • Semestergebühr CHF 800.-
  • Lehrmittel, Lernplattform, (Online)-Betreuung CHF 600.-
  • Ordentliche Prüfungsgebühren CHF 400.-

Hinzu kommt eine Anmeldegebühr von CHF 150.-.

Zum Bachelor-Studium zugelassen sind Personen, die eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Berufsmatura
  • gymnasiale Matura mit einjähriger Berufspraxis* oder direkter Einstieg in das Praxisintegrierte Bachelor-Studium Informatik (PiBS) ohne Berufspraxis.
  • Diplom einer höheren Fachschule (HF)*: Passerelle ins 3., 4. oder 5. Semester

Studieninteressierte mit Abschluss auf tertiärer Stufe* (eidg. Fachausweis, eidg. Diplom) oder Personen über 25 Jahre mit mehrjähriger qualifizierter Berufserfahrung können auch mittels Aufnahmeprüfung direkt zum Studium zugelassen werden.

Um sich gezielt auf die Aufnahmeprüfung vorzubereiten, empfehlen wir den Vorbereitungskurs zur Aufnahmeprüfung

* im gleichen oder verwandten Gebiet der Studienrichtung (nach Abklärung)

Es werden folgende Eingangskompetenzen auf Niveau Berufsmatura vorausgesetzt:

  • Englisch: Niveau der CEF-Kompetenzstufe B1
  • Mathematik: Abgangskompetenzen Mathematik einer kaufmännischen, gewerblichen, technischen oder naturwissenschaftlichen Berufsmatura (Refresher Mathematik)
  • Deutsch: Für Studieninteressierte nicht deutscher Muttersprache werden Deutschkenntnisse auf dem Niveau der CEF-Kompetenzstufe C1 vorausgesetzt.
  • Berufstätigkeit: Aufgrund der Praxisorientierung des Studiums wird den Studierenden empfohlen, einer Berufstätigkeit von maximal 80% mit Bezug zur Studienfachrichtung nachzugehen.

Für Interessierte ohne Vorkenntnisse im Programmieren bieten wir einen Vorbereitungskurs Programmieren (fakultativer Online-Kurs) an.

Kontakt