Welches Studium passt zu mir? Sehen Sie auf einen Blick, welche Studiengänge für Sie in Frage kommen

Kontakt

Dr. Liliana Vas
Studiengangsleiterin

liliana.vas@ffhs.ch
Telefon +41 44 842 15 63

Anfrage

Infoanlässe

Interessiert an diesem Studiengang? Besuchen Sie unsere nächsten Infoanlässe in Zürich, Basel, Bern oder Brig.

  • 14.12.Infoanlass Brig

     

    Studium und Berufstätigkeit vereinen - Erfahren Sie mehr über die FFHS, unser flexibles Studienmodell und das Studienangebot.

     

    Der Infoanlass findet in unserem Regionalzentrum in Brig von 17.00 Uhr - ca. 18.30 Uhr statt. Die Raumangabe werden Sie vor Ort an einem Aushang im Eingangsbereich entnehmen können.

     

    Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zum Infoanlass!

     

    Falls sich das Online-Tool unten nicht automatisch lädt, klicken Sie bitte hier.

  • 09.01.Infoanlass Brig

     

    Studium und Berufstätigkeit vereinen - Erfahren Sie mehr über die FFHS, unser flexibles Studienmodell und das Studienangebot.

     

    Der Infoanlass findet in unserem Regionalzentrum in Brig von 17.00 Uhr - ca. 18.30 Uhr statt. Die Raumangabe werden Sie vor Ort an einem Aushang im Eingangsbereich entnehmen können.

     

    Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zum Infoanlass!

     

    Falls sich das Online-Tool unten nicht automatisch lädt, klicken Sie bitte hier.

  • 10.01.Infoanlass Zürich / Regensdorf

     

    Studium und Berufstätigkeit vereinen - Erfahren Sie mehr über die FFHS, unser flexibles Studienmodell und das Studienangebot.

     

    Der Infoanlass findet in unserem Regionalzentrum in Zürich-Regensdorf von 17.00 Uhr - ca. 18.30 Uhr statt. Die Raumangabe werden Sie vor Ort an einem Aushang im Eingangsbereich entnehmen können.

     

    Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zum Infoanlass!

     

    Falls sich das Online-Tool unten nicht automatisch lädt, klicken Sie bitte hier.

Alle anzeigen

CAS Gesundheitspsychologie

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Die Weiterbildung CAS Gesundheitspsychologie setzt sich mit gesundheitsförderlichen Einstellungen und Verhaltensweisen auf individueller und struktureller Ebene wie Familie, Arbeit und Gesellschaft auseinander. Das Ziel der Gesundheitspsychologie besteht darin, das gesunde Verhalten von Individuen oder spezifischen Gruppen unter Einbezug ihrer persönlichen und sozialen Ressourcen zu fördern.

In diesem CAS-Studiengang wird Ihnen Wissen über Risiko- und Schutzfaktoren, Vulnerabilität und Resilienz, Rolle der Emotionen und Selbstregulation sowie Unterstützung bei Krankheitsverarbeitung vermittelt. Sie erwerben Schlüsselkompetenzen wie Reflexionsfähigkeit, Rollenflexibilität und Kommunikationsgeschick und können Interventionsprogramme planen, implementieren und evaluieren. Des Weiteren lernen Sie konstruktive Gespräche in diversen Kontexten der Gesundheitsförderung zu führen und einen adäquaten Beratungsstil je nach Setting und Zielgruppe anzuwenden. Das CAS Gesundheitspsychologie richtet sich an Pflegekräfte, Mediziner, Lehrpersonen, Sozialarbeitende und Mitarbeitende sowie Führungskräfte aus Wirtschaft und Unternehmen.

 

Für das CAS Gesundheitspsychologie werden 15 Kreditpunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS) vergeben. Die berufsbegleitende Weiterbildung umfasst folgende drei Module:

CAS Gesundheitspsychologie
Grundlagen der
Gesundheitspsychologie

5 ECTS
 

Diversity und
Gesundheitsförderung

5 ECTS

Gesprächsführung

5 ECTS

 

Modul Grundlagen der Gesundheitspsychologie (5 ECTS)
Das Modul Grundlagen der Gesundheitspsychologie setzt sich mit den theoretischen Ansätzen zur Verhaltensbeeinflussung unter Einbezug der spezifischen Methoden der Gesundheitspsychologie auseinander. Dabei werden Falldarstellungen wie die Intentions-Verhaltenslücke bearbeitet und diskutiert. Des Weiteren werden theoretische Modelle der Krankheitsentstehung und der Salutogenese-Ansatz herangezogen, um die psychischen und sozialen Einflüsse auf die Gesundheit zu beschreiben. 

 

Modul Diversity und Gesundheitsförderung (5 ECTS)
Soziodemographische Faktoren wie Alter und Geschlecht bewirken Unterschiede in der Gesundheit. Frauen und Männer sowie junge und ältere Menschen unterscheiden sich in ihrem Gesundheitsverhalten. Ausschlaggebend hierfür sind die Unterschiede in der Biologie, im sozialen Umfeld und die Persönlichkeit. Die Diversität der schweizerischen Bevölkerung in Bezug auf ihre räumliche, regionale, sozio-ökonomische und altersmässige Zusammensetzung wird in diesem Modul dargestellt. Zudem werden die gesundheitlichen Auswirkungen von sozialer Ungleichheit und Migration analysiert. Anhand von konkreten Praxisbeispielen lernen Sie im Modul Diversity und Gesundheitsförderung wie Sie spezifische Methoden für verschiedene Verhaltens- und Personengruppen einsetzen können.

 

Modul Gesprächsführung (5 ECTS)
Im Modul Gesprächsführung werden Theorien, Tools (Instrumente) und Techniken für eine konstruktive Gesprächsführung vermittelt. Die Schwerpunkte liegen auf der psychologischen Beratungstätigkeit und der Beziehungsgestaltung zwischen Berater und Klient. Zudem liegt der Fokus auf der motivierenden Gesprächsführung und wie man Menschen dazu bringt, ihre Gesundheit langfristig zu fördern. Weitere Inhalte sind Beratung bei Konfliktgesprächen, Mentoring, Supervision und Leitung von Gruppengesprächen. Dieses Modul liefert die Basis für eine kompetente und professionelle Beratungs- oder Coaching-Tätigkeit im Bereich der Gesundheitsförderung.

Zulassung

Mehr...

Termine & Gebühren

Mehr...

Anmeldung

Mehr...