MAS Wirtschaftspsychologie

Mit Best Practice Cases aus Marken-, Werbe- und Personalpsychologie sowie Erkenntnissen aus den Behavioral Economics lernen Sie Ihre Zielgruppen besser kennen.

Egal ob New Work, Change im Unternehmen, Innovation oder digitale Transformation: Dies alles steht und fällt mit den Menschen. Genau hier setzt die Wirtschaftspsychologie an: Sie werden fit gemacht für die wirtschaftspsychologische Anwendung und Umsetzung.

Sie erarbeiten fundierte wissenschaftliche Methoden und praktische Instrumente und können diese nutzenbringend in Ihrem Beruf einsetzen. Methodisch gezielt und mit den richtigen Tools lernen Sie Verhaltensmuster von Mitarbeitenden, Kundinnen und Kunden, Führungskräften und ganzen Unternehmen verstehen, diagnostizieren und lenken.

Unsere Studierenden beschäftigen sich mit praktischen Fragen wie z. B. «Wie erreichen wir unsere Zielgruppe noch besser?», «Wie bauen wir unseren digitalen Brand auf?», «Wie rekrutieren für New Work?», «Was brauchen wir für die neuen Anforderungen am Arbeitsplatz?», «Wie gestalten wir Change?» oder «Wie setzen wir clevere Preise?» und vieles mehr.

Unsere Absolventinnen und Absolventen kommen ursprünglich aus ganz unterschiedlichen Fachdisziplinen und arbeiten interdisziplinär im Consulting, im HR, im Marketing oder in Agenturen – einige haben sich aufgrund des bei uns Gelernten erfolgreich selbstständig gemacht. Und wir sind auch nach dem Studium gut miteinander vernetzt.

Bei uns studieren Sie je nach Wunsch in hybriden Klassen oder in Unterrichtsklassen vor Ort, jeweils im Kombination mit Onlineunterricht.

Eckdaten

Akadem. Titel: Master of Advanced Studies in Wirtschaftspsychologie

Start: Anfang September und Mitte Februar

Dauer: 4 Semester

Studienorte: Zürich, Bern

Studienmodell: Blended Learning

ECTS: 60

Anmeldeschluss: HS: bis 30. Juli (garantierter Studienplatz bis 31. Mai), FS: bis 31. Januar (garantierter Studienplatz bis 30. November)

Kosten: CHF 26'550

Studium

Der Weiterbildungsmaster Wirtschaftspsychologie dauert inklusive Master-Thesis vier Semester, umfasst 60 Leistungspunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS-Credits) und ist modular aufgebaut. Er besteht aus drei – auch einzeln belegbaren – CAS (Certificate of Advanced Studies):

1. Das CAS Marken- und Werbepsychologie zeigt auf, wie Sie bessere Differenzierung, höhere Kundenzufriedenheit und Kundenbindung, sowie bessere Werbestrategien erreichen. Das CAS besteht aus folgenden Modulen:

  • Psychologie der Markenführung
  • Kundenzufriedenheit & Kundenbindung
  • Werbepsychologie

2. Im CAS Personalpsychologie vertiefen Sie, wie Sie Mitarbeitende gezielter rekrutieren, besser abholen und fördern. Es besteht aus folgenden Modulen:

  • Eignungsdiagnostik & Personalauswahl
  • Mitarbeiterbefragung
  • Laufbahnberatung

3. Kaufentscheidungen verstehen, antizipieren und in besseres Pricing umsetzen können: Das ist das Ziel des CAS Behavioral Economics mit den folgenden Modulen:

  • Psychologie der Kaufentscheidung
  • Verhaltensökonomie
  • Geld- und Preispsychologie

Als einzige Fachhochschule der Schweiz bietet die FFHS alle Studiengänge im Blended Learning-Modell an. Diese innovative Ausbildungsform kombiniert die Vorteile des E-Learning mit jenen des traditionellen Unterrichts – für grösste zeitliche Flexibilität.

Das Studium an der FFHS besteht aus:

  • 80% Selbststudium unterstützt durch unsere Online-Lernplattform
  • 20% Face-to-Face-Unterricht im FFHS-Campus in Zürich oder Bern

Mehr zum Studienmodell

Organisatorisches

  • Anmeldeschluss: 31. Mai (mit Studienplatzgarantie im Herbstsemester) bzw. 30. November (mit Studienplatzgarantie im Frühlingssemester), spätere Anmeldungen je nach verfügbaren Studienplätzen möglich. 
  • Studienbeginn: Herbstsemester Anfang September, Frühlingssemester Mitte Februar
  • Präsenzunterricht: Standort Zürich, Mittwochabend: Campus Zürich (Gleisarena; direkt am HB Zürich); hybrid (d.h. vor Ort oder online – wie Sie wünschen) und online
    Standort Bern, Samstag: Campus Bern (Welle 7, Bhf Bern); Unterricht vor Ort und online
  • Termine: aktueller Stundenplan

Gebühren: CHF 6'600.- pro CAS bzw. Semester (inkl. Lehrmittel, Lernplattform, (Online-) Betreuung, ordentliche Prüfungsgebühren). Hinzu kommt eine Einschreibegebühr von CHF 150.-.

Zum Master of Advanced Studies zugelassen werden:

  • Absolventen einer Universität oder Fachhochschule.
  • «Sur dossier» können auch Absolventen einer Höheren Fachschule sowie Inhaber eines eidgenössischen Diploms einer höheren Fachprüfung zugelassen werden, welche mehrjährige qualifizierte Führungserfahrung nachweisen können (Details lesen Sie bitte in der Studienordnung nach). Um die notwendigen Kenntnisse der empirischen Forschungsmethodik zu erlangen, ist der Besuch des CAS Research Voraussetzung für die Zulassung.
  • Das Studienprogramm wird in deutscher Sprache gehalten, jedoch werden Englischkenntnisse zur Literaturrecherche verlangt (B2 oder äquivalent).
  • Aufgrund der Praxisorientierung des Studiums wird den Studierenden empfohlen, einer Berufstätigkeit nachzugehen.